Tonhallenkonzert 2019

Aktuell Kunst und Medien Unsere Schule

Am 05.März 2019 fand das dritte Tonhallenkonzert der Merian-Schule statt. Im folgenden Text werden der Verlauf und die Highlights genannt. Nach pünktlichem Beginn ging es mit dem Schülerchor und dem Grundkurs Musik 13 los. Diese sangen und spielten den Song ,,Banuwa“. Anschließend kam – sehr überraschend – ein Metalstück gesungen von Elias Redlitz. ,,Last Resort“ hat vielen gefallen und manchen auch nicht. Es war auch schließlich eine ausgefallene Musikrichtung für solch eine Veranstaltung. Darauf folgend kamen dann (erst) die Begrüßung und die Anmoderation. Danach ging es dann richtig los mit dem ersten Highlight von Melanie Reich und Herrn Vogt. Diese spielten ,,Sweet about me“ von Gabrielle Cilmi. Ein sehr gelungener Auftritt beider Interpreten  mit viel Kraft und Emotion im Gesang und somit eines der besten Stücke des Abends. Weitergehend kam ein weiteres Highlight des Abends. ,,Back to Black“ von Amy Winehouse gesungen von Maria Kühn und Georg Pampel. Wieder einmal haben diese ihr Können bewiesen und einen exzellenten Auftritt absolviert. Im Anschluss kam der Schülerchor mit einem Stück. Nach einer kurzen Moderation präsentierte sich im Anschluss die SEK II Band, eine ehemalige Band rund um Georg Pampel mit den Titeln ,,To close“ und ,,Meine Kneipe“.

Nach einer Pause ging es mit dem zweiten Teil des Abends weiter. Dieser startete mit zwei Stücken vom Schülerchor. Eines der beiden Stücke war ,,Galway Girl“ von Ed Sheeran, welches besonders gut performt wurde. Der Schülerchor besteht aus Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge. Besonders stechen bei allen Auftritten des Schülerchors die wenigen Schüler hervor, die mit ihrer tiefen Stimme einen guten Ausgleich zu den hohen Stimmen der Schülerinnen schaffen. Insgesamt hat der Schülerchor eine wirklich gute Leistung an diesem Abend gezeigt. Darauf schlossen sich zwei weitere Stücke an: ,,Frogwalk“ von Elias Redlitz und Herrn Vogt sowie ,,Guitar Cat Car“ von Max Wegener. Nun ging der Abend langsam zu Ende, trotzdem gab es noch keinen Anlass sich zu langweilen. Es folgten drei Stücke, zwei davon gespielt von der Merian-Band. Zunächst wurde ,,Everlong“ von den Foo Fighter, gesungen von Maria Kühn und unter anderem musikalisch begleitet von Elias Redlitz und Max Fuchs. Diese jungen Talente zeigten ihr Können gleich im Anschluss mit ,,Wonderwall“ von Oasis und ,,You Give Love a Bad Name“ von Bon Jovi: Wie immer ein gelungener Auftritt aller Band-Mitglieder. Zu guter Letzt gab es, wie auch schon im letzten Jahr, noch eine Zugabe. Dieses Jahr wurde ,,When I Kissed a Teacher“ von ABBA gesungen und sogar getanzt. Wie ich finde, ein gelungener Abschluss eines Abends mit vielen jungen Talenten und musikalischen Höhepunkten und gleichzeitig eines wieder einmal gut organisierten, lohnenswerten Tonhallenkonzertes.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei